string(17) "the_helloservices"

KOMÁRNO, ESZTERGOM – Städte auf der Donau

Ausflugsdauer:
ganztägiger Ausflug

Verfügbarkeit: ganzjährig

KOMÁRNO – Hafen an der Donau, bekannt auch durch sein Befestigungssystem, größtes und stärkstes in der Österreich-Ungarischen Monarchie. In Komárno ist auch der Europa-Platz bekannt, wo die Fassaden der einzelnen Gebäude, die ihn umringen, die reiche Skala der typischen Architektur der einzelnen Nationen Europas darstellt. Der ehemalige Komitats-Haus, der Offizierspavillon, Altes Rathaus, eine Zahl der sakralen Bauten. Sie können hier die typische ungarische Küche verkosten.

ESZTERGOM (GRAN) und Štúrovo – zwei Städte, die gegenüber an der Donau liegen. Štúrovo liegt in der Slowakei und ESZTERGOM in Ungarn. Sie werden mit der Maria-Valeria-Brücke verbunden.  Hier beginnt das Donauknie mit dem herrlichen Blick auf Esztergom und seine klassische Basilika, die die größte Kirche Ungarns und Abt-Sitz, und die drittgrößte Kirche Europas, mit dem größten, auf Leinen gemalten Altarbild der Welt, ist. Sie wurde laut der St. Petrus-Basilika in Rom erbaut. Esztergom war eine der bedeutendsten Städte Ungarns. Eben hier wurde der erste ungarische König Stephan I.  geboren. Sie war die Hauptstadt und der Erzbischofssitz.

Zum Mittagessen und zur Weinverkostung nehmen wir Sie ins Chateau Bela, mit Weinproduktion seit den römischen Zeiten. In der Gegenwart spezialisiert sich die Weinproduktion auf die edelsten Sorten von Riesling und Cabernet Sauvignon, aber auch auf Eis- und Strohwein.

Kontaktieren Sie uns