1 - 3 Std.

Begleiter

Gruppen und Einzelpersonen

Nach Ihrer Ankunft in die Hauptstadt der Slowakei am Vormittag absolvieren Sie die einstündige Burgfahrt mit dem Oldtimerbus. Nach der Beendigung befinden Sie sich gleich am einen der Weihnachtsmärkte, am Platz Hviezdoslavovo námestie, vor dem Nationaltheater SND (alte Oper). Vor dem Weihnachtsmarktbesuch wird Ihnen sicherheitshalber ein kleines Mittagessen serviert, sodass genügend Platz noch für das Naschen vorhanden bleibt. Dieser Markt wird vom Bezirksamt Altstadt organisiert und bietet Souvenirs aller Art und heimischer Herkunft, an. Noch begehrteres ist das wirklich bunte Angebot vom Speisen – gebratene Wurst, Wildgulasch, Krautsuppe, gefüllte Lokschen (salzige Palatschinken aus dem Kartoffelteig, z.B. mit Gänseleber gefüllt), Brot mit verschiedenen Aufstriche, Ente- und Gänsebraten, Zigeunerbraten vom Schwein oder Hendl, Zwiebelfleisch, gebratene Fische, und so weiter, und so fort. Dazu natürlich mit allem möglichen gefüllte Palatschinken, Strudel aller Art (Quark, Moon-Weichsel, Apfel, etc.) und andere Süßigkeiten. Zum Essen (oder auch ohne) gehören zum Weihnachtsmarkt die Getränke, warm oder kalt: Glühwein, „alter“ Wein, Honigwein, Punsch, verschiedene warme „Alkoholmischungen“, mit der einsamer Spitze „Hriatô“ (Gewärmtes) – heißer Schnaps mit kleinen Grammeln (Grieben) droben. Ähnliches bekommen Sie auch auf dem etwa 200 m entfernten Hauptplatz (Hlavné námestie), bei der Roland-Statue. Dieser Markt untersteht dem Magistrat der Hauptstadt. Hier herrscht auch eine wunderbare Atmosphäre, besonders am Abend, bloß das Gedrängel ist entsprechend größer. Hier gibt es allerdings auch viele Möglichkeiten, den Beinen etwas Erholung zu gönnen, z.B. in den Cafés Mayer, oder Roland. Das vorgeschlagene Programm kann Ihren Wünschen nach angepasst werden.

Kontaktieren Sie uns