Home KLEINES ROM – TRNAVA UND NITRA – DIE ÄLTESTE STADT IN DER SLOWAKEI

KLEINES ROM – TRNAVA UND NITRA – DIE ÄLTESTE STADT IN DER SLOWAKEI

Ausflugsdauer: halber
bis ganzer Tag

Verfügbarkeit: ganzjährig

TRNAVA – figurierte bis das 18.Jahrhundert als Universitätsstadt und war in ganzem Europa als „Athene Ungarns“ bekannt. Das historische Zentrum bildet die städtische Denkmalschutz-Reservation. Die Besucher können sich den Stadtturm, das Rathaus, das barocke Komplex der Universität von Trnava und vor allem die Kirchen von Trnava, mit der St. Nikolaus-Hauptkirche, die im Zeitraum der türkischen Besetzung nach Ungarn zur Hauptkathedrale der Erzbischöfe aus Esztergom wurde. Wegen der Großzahl der sakralen Denkmäler hat Trnava das Beiwort „Kleines Rom“ bekommen. Bereits während Jahrhunderten begrüßt die Pilger. Gerne organisieren wir für Sie eine Heilige Messe. Wir empfehlen auch den Besuch der nahegelegenen Gemeinde Dolná Krupá. Das klassizistische Herrenhaus wurde dank dem angeblichen Besuch von Ludwig van Beethoven berühmt. Das Chateau, das einst der Familie Brunswick gehört hatte, sollte der Komponist in den Jahren 1800 bis 1806 besucht haben. Mehrere Kompositionen widmete er den Brunswicks und dank Ihnen hatte er seine Liebe des Lebens gekannt. Während seinem Aufenthalt hier komponierte er wahrscheinlich auch die berühmte Mondscheinsonate.

NITRA – ähnlich wie Rom, wurde auf sieben Hügeln gegründet. Diese älteste Stadt ist auch mit solchen Namen, wie Pribina, Svätopluk, Hl. Kirill und Method verbunden.  Nitra wurde in die Obere und Untere Stadt geteilt. Die Dominante von Nitra bildet die Burg mit dem Bischofspalais und der St. Emeramus-Kathedrale, die zur Basilika Papst Johannes-Paul II. bei seinem Besuch gehoben wurde. Den wertvollsten Teil bildet die spätromanische Kapelle, der Rest der wahrscheinlich ältesten christlichen Kirche in der Slowakei. Sie dürfen auch die Exposition des Diözese-Museums, wo in der herrlichen Bibliothek viele wertvolle Dokumente und das Schatz der Kathedrale aufbewahrt sind, nicht auslassen.

Kontaktieren Sie uns